Amaro Magnani 1

‚Cardinale‘, Lollobrigida‘, ‚Loren‘- so heißen die handgelöteten puristischen Unikate des baskischen Raddesigners Amaro. Seine einzigartigen Rahmen tragen lauter Namen italienischer Filmschauspielerinnen. Solch schöne Räder müssen weiblich sein. Aus einem maßgeschneiderten Kunsthandwerk ist ein anmutiges, aber unverwüstliches, alltagstaugliches, aber elegantes Rad entstanden. Eine formvollendete Rohrkreation für einen langlebigen, unempfindlichen Touren-Renner. Ein schlichter Randonneur, schnörkellos und ohne Glamour, aber robust und edel. […]

Weiterlesen