Euro-Velo 10

EuroVelo 10 ist ein über 8000 km langer europäischer Fernradweg rundum die Ostsee.  

Image
Für eine Sommereise war mir der komplette Euro-Velo 10 zu lang.
Den deutschen Ostseeküsten-Radweg war ich 2011 geradelt.   
Jetzt folgte die Fortsetzung: 
Ostseeküsten-Radweg in Polen,
zur Danziger Bucht,
vorbei an der masurischen Seenplatte,
durch die Enklave Kaliningrad mit der Kuhrischen Nehrung,
durch Litauen, Lettland und Estland            
nach St. Petersburg.

Hier wollte ich erstmal Bilanz ziehen und entscheiden, wie ich den Rückweg gestalte: Flugzeug, Fähre, Bus und Rad standen zur Auswahl. Abhängig von Wetter, Zeit, Lust und Laune konnte ich direkt zurückfliegen oder mit Euroline-Bussen fahren, eine Fähre nach Finnland (Helsinki) nehmen oder dorthin radeln. Von Helsinki aus konnte ich per Schiff zurück nach Tallin aber auch nach Rostock oder Kiel.

Am liebsten wollte ich möglichst viel radeln, z. B. weiter bis Turku und dort nach Schweden übersetzen und auf zwei Rädern durch Südschweden und Dänemark zurück kommen. Das war die Maximal-Lösung, die nur bei sehr günstigem Reiseverlauf realisierbar war.

Image 

Die hier rot eingezeichnete Route wollte ich radeln.